Aktuelle Projekte im Überblick

Marktplatz Schienengüterverkehr

Aufgrund der starkt steigenden Nachfrage und dem Wissensbedarf von Wirtschaftsunternehmen und Unternehmen der Speditionswirtschaft wurde 2016 das Kooperationsmodell Marktplatz Schienengüterverkehr - Informations- und Beratungszentrum gegründet.

Mehr…

Der Marktplatz Schienengüterverkehr ist ein Kooperationsmodell zwischen der Rudolf Mayer Beratungsgesellschaft mbH und dem Ingenieurbüro Hertling und deckt zunächst die Wirtschaftsräume Mittel- und Oberfranken, Oberpfalz, München, Ober- und Niederbayern sowie das angrenzende Salzburg ab.

Schwerpunkte sind:

  • Ganzzugverkehr
  • Wagenladungsverkehr
  • Kombinierter Verkehr
  • Gleisanschlussanlagen
  • Förderprogramme, Zertifizierung und Audits 

Projektlaufzeit:

Gefördert durch:


Weitere Infos unter:

ab 2016

Oberste Baubehörde des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr (BStMI)

www.marktplatz-schienengueterverkehr.de

Weniger…

TEN-Korridor Rhein-Donau - Schienenmagistrale Main-Donau

Erarbeitung einer Konzeptstudie für die Schienenmagistrale Main-Donau (Würzburg - Nürnberg - Regensburg - Passau)

Mehr…
  • Ermittlung des Ist-Zustandes der Strecke Würzburg - Nürnberg - Regensburg - Passau, sowie des Abschnittes Regensburg - Hof
  • Befragung von Wirtschaftsunternehmen und Logistikknoten
  • Mittel- und langfristige Verkehrsentwicklung
  • Erarbeitung von Zielen und Handlungsempfehlungen

Projektlaufzeit:
Auftraggeber



Gefördert durch:

2014
IHK für Niederbayern in Passau
IHK Regensburg für Oberpfalz/ Kelheim
IHK Nürnberg für Mittelfranken
IHK Würzburg-Schweinfurt für Mainfranken
BSTMI

Weniger…

Magistrale für Europa – ABS 38 (München – Mühldorf – Freilassing)

Erarbeitung einer Konzeptstudie für den Wirtschaftsraum Inn-Salzach.

Mehr…
  • Ermittlung des Ist-Zustandes
  • Mittel- und langfristige Verkehrsentwicklung
  • Anbindung an die Deutschen Seehäfen und die Adriahäfen
  • Möglichkeiten und Grenzen des KV-Terminals Burghausen
  • Rückwirkungen auf die Brenner Zulaufstrecke
  • Anbindung an den Flughafen Franz Josef Strauß (MUC)
  • Ziele und Handlungsempfehlungen

Projektlaufzeit:
Auftraggeber:
Projektpartner:




Gefördert durch:

2013 – 2014
Städtebund Inn-Salzach GmbH
Landratsamt Altötting
Landratsamt Mühldorf a. Inn
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Burghausen mbH
IHK für München und Oberbayern
BSTMI/ BSTMWIVT

Weniger…

Lebensmittel-/ Konsumgüterlogistik im kombinierten Verkehr

Erstmals wird der Weg geöffnet, sensible Lebensmittel und Konsumgüter auf die Schiene zu verlagern.

Mehr…
  • Projektentwicklung
  • Federführende Bearbeitung des Vergabeverfahrens nach VOL.

Projektlaufzeit:
Gefördert durch:

2012 – 2014
BSTMI/ BSTMWIVT

Weniger…

Containerdepot, Kombinierter Verkehr und Güterverteilzentrum München-Ost

Projektentwicklung und Begleitung des Vorhabens.

Mehr…

Projektlaufzeit:
Gefördert durch:

2012 – 2014
BSTMI/ BSTMWIVT

Weniger…

Privater Gleisanschluss in Pleinting

Projektentwicklung und Erstellung eines Antrags auf Förderung gemäß den Gleisanschlussförderrichtlinien des Eisenbahn-Bundesamtes

Mehr…
  • Projektentwicklung
  • Alternative Prüfung anzuwendender Förderrichtlinien und Vorprüfung durch die Bewilligungsbehörde 
  • Antrag zur Förderung gemäß den Richtlinien zur Förderung des Neu- und Ausbaus sowie der Reaktivierung von privaten Gleisanschlüssen des Eisenbahn-Bundesamtes
  • Beleitung und Koordinierung des Antragsprozesses

Projektlaufzeit:
Auftraggeber

2012-2014
Maier|Korduletsch GmbH

Weniger…

KV-Terminal Donauhafen Straubing-Sand GmbH

Potentialanalyse, Erarbeitung Betriebsprogramm Hafen, Erstellung eines Antrags zur Förderung von Umschlaganlagen gemäß den Richtlinien des Eisenbahn-Bundesamtes

Mehr…
  • Potentialanalyse (Maritimer Verkehr Deutsche Seehäfen und Adriahäfen, Verkehre von und nach den neuen EU-Staaten, Schienenbrücke Rhein-Main-Donau, Wasserstraße Donau Richtung Osten)
  • Betriebsprogramm Hafen (Berücksichtigung der technischen Möglichkeiten und der Hafenanalgen und Erarbeitung von Kennzahlen für die Wirtschaftlichkeitsberechnung)
  • Verifizierung nationaler und internationaler Fördermittel
  • Antrag zur Förderung von Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs gemäß den Richtlinien des Eisenbahn-Bundesamtes
  • Begleitung und Koordinierung des Antragprozesses
  • Erstellung des Exposés KV-Terminal Donauhafen Straubing-Sand 

Projektlaufzeit:
Auftraggeber

2005-2012
Hafen Straubing-Sand GmbH

Weniger…